Rezension

Frostkuss – Jennifer Estep

Hallöchen,
Ich melde mich mit meiner ersten Rezension in 2017 und damit mit meinem ersten gelesenem Buch für dieses Jahr.

               Allgemeines:
Titel: Frostkuss – Mythos Academy 1
Autor: Jennifer Estep
ISBN: 978-3-492-28031-0
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 373 (mit Anhang 383)
Preis: 9,99€

1483530832683

Inhalt:
Gwen Frost wird nach dem Tod ihrer Mutter und einem einscheidenden Erlebnis an die Mythos Academy geholt, denn Gwen kann die Erinnerungen eines jeden Menschen sehen, wenn sie denjenigen berührt. Das kann auf Dauer ziemlich nervig sein, doch trotz ihrer besonderen Gabe fühlt sie sich an Mythos fehl am Platz. Die anderen hier sind richtige Krieger, Amazonen, Spartaner und andere Helden. Und Gwen ist ein niemand, das Gypsy-Mädchen, dessen Namen sich niemand merkt. Sie ist im Sport- und Kampfunterricht eine ziemliche Niete und auch Mythengeschichte interessiert sie nicht wirklich. Eigentlich will sie nur zurück zu ihrer Großmutter. Doch plötzlich wird eines der beleibtesten Mädchen an der Schule ermordert und keiner scheint sich dafür zu interessieren. Nur Gwen will wissen, wer oder was hinter dem kaltblütigen Mord steckt und macht sich auf die Suche nach Antworten und trifft dabei auf dunkle Mächte. Wird sie das Geheimnis lüften?

Meine Meinung:
Anfangs habe ich mir mit dem Buch sehr schwer getan und habe mich leider nicht wirklich in das Buch hineinversetzten können und Gwen war mir zu Beginn total unsympatisch. Anfangs konnte ich mich in dieser neuen Welt – Mythos Academy – auch überhaupt nicht zurecht finden. So ungefähr ab der Hälfte habe ich dann verstanden, um was genau es geht und das Buch hat angefangen interessant für mich zu werden. Gwen und den Nebencharaktere wurden immer interessanter und besser beleuchtet, sodass man sich besser hineinversetzten konnte. Besonders Logan und Daphne hab ich in mein Herz geschlossen. Logan sogar etwas mehr als Gwen selbst. Die Geschichte hat zur Mitte hin auch immer mehr Fahrt aufgenommen und man wollte einfach wissen, wie es weitergeht. Anfangs kann man gar nicht erahnen, was genau passiert und wer Gwen jetzt genau ist, denn schon von Anfang an lässt sich erahnen, dass sie nicht so langweilig und unnütz ist, wie sie selber denkt.
Esteps Schreibstil ist sehr angenehm, dadurch kann man das Buch sehr schön flüssig lesen. Es gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingen, aber trotzdem werde ich die Reihe weiterlesen und schätze, das Frostkuss nicht das letzte Buch von Estep war, das ich lesen werde.

Meine Bewertung:
Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Buch und der Geschichte konnte ich das Buch gegen Ende nicht weglegen, da es immer spannender wurde. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil und gebe dem ersten Band 4 von 5 Punklten.

1483450207884

hier geht es zum nächsten Teil: Frostfluch – Jennifer Estep

Advertisements

8 Kommentare zu „Frostkuss – Jennifer Estep

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s