Rezension

Fenrir Weltenbeben – Asuka Lionera

Hallo,
ich habe mal wieder einen ganz besonderen Schatz für euch, von einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen, Asuka Lionera. Und Fenrir ist einfach der Oberhammer! Aber mehr dazu gleich in meiner Rezension. 🙂 Also will ich IMG_4175euch auch nicht weiter volltexten und fange gleich mit dem wichtigen an: Dem Buch!!

Allgemeines:
Titel: Fenrir – Weltenbeben
Autor: Asuka Lionera
ISBN: 978-3-95991-225-9
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 600
Preis: 19,90€
Hier beim Verlag kaufen
Hier bei der Autorin kaufen

Inhalt:
Emma will nach der Trennung von ihrem Ex nur noch eins: Raus und Unabhängigkeit. Doch ihre Praktikumsjobs als Archäologiestudentin bringen sie gerade im Punkt finanzielle Unabhängigkeit nicht weiter, sondern sind ihr ein Klotz am Bein und einfach nur hinderlich.
Auch ihr Arbeitgeber macht es ihr nicht einfacher und als sie auf einer isaländischen Insel von ihrem Expeditionsteam getrennt wird, findet sie Wulf in einer Höhle. Doch Wulf ist so gar nicht menschlich, sonder eher halb Wolf, halb Mensch. Emma ist felsenfest IMG_4173davon überzeugt, dass dieser Wulf ihr zu Reichtum verhelfen könnte. Aber da macht er natürlich nicht mit und als Emma Wulfs Geheimnis herausfindet, ist es schon zu spät, um zurück zu gehen und sie gerät in einen uralten Krieg, aus dem es kein zurück mehr gibt.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch zusammen mit einer Freundin auf Instagram gelesen und wir beide haben es zusammen regelrecht verschlungen, war es nicht so Rose 😉 (Hier findet ihr ihren Instagram-Account). Aber das Buch ist so unglaublich, dass man es als Romantasy-Fan echt nur lieben kann! ❤
Dann fangen wir mal mit dem Cover an, das Asuka Lionera auch selbst gestaltet hat! Ich liebe dieses Cover nämlich sehr. Von den Farben bis hin zu den wunderschönen Details wie den kleinen Funken und Sternen und natürlich dem Wolf Fenrir im Zentrum. Auch der Buchrücken ist ein absoluter Hingucker im Regal.
Und jetzt kommen wir zum Inneren des Buches. Gleich von Anfang an ist das Buch spannend und man will wissen, was genau es mit Wulf jetzt ist und wer er ist und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Besonders gegen Ende ist es unmöglich das Buch wegzulegen.
Emma ist eine unheimlich witzige und lebensfrohe Protagonistin, die einem mit ihrer direkten Art ein Lächeln auf die Lippen zaubert.IMG_4174 Und Wulf zaubert Emma ein Lächeln auf die Lippen. Der Wolfsmensch kommt in unserer Welt so überhaupt nicht klar und ist mit seiner tollpatischen, unwissenden Art einfach bezaubernd süß. Man muss einfach wissen, was genau sein Geheimnis ist und woher er kommt und wohin er zurückgehen will. Natürlich kommt bei zwei so tollen Protagonisten auch die Romantik nicht zu kurz. 😉
Als die beiden dann in Wulfs Welt ankommen, steht die Welt für Emma Kopf und sie ist hin und hergerissen zwischen ihrer und Wulfs Welt. Doch die Entscheidung wird ihr schnell abgenommen und sie wird von Wulf getrennt. Eine Reise durch düstere Welten beginnt und stellt das Band zwischen den beiden auf eine harte Zerreißprobe.
Die beiden Welten und vor allem Wulfs Welt sind so wunderschön ausgebaut und beschrieben, dass man darin sofort versinkt und nie wieder auftauchen will!

Meine Bewertung:
Wir wollen nicht lange um den heißen Brei herum reden, dieses Buch ist eines meiner absoluten Lieblinge und ich kann es wirklich seeehr empfehlen. Also wie zu erwarten war, bekommt Fenrir von mir 5 von 5 Punkte!!!
1485025653666

Falls euch jetzt auch noch Roses Meinung zu Fenrir interessiert, schaut doch mal bei ihrer Rezension vorbei. ❤

Bis dann, eure Line 🙂

Advertisements

3 Kommentare zu „Fenrir Weltenbeben – Asuka Lionera

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s