Rezension

Was andere Menschen Liebe nennen – David Leviathan & Andrea Cremer

Hallöchen,
ich habe zusammen mit ein paar anderen Bookstagram-Mädels zusammen Was andere Menschen Liebe nennen gelesen und fand es echt süß.
Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Allgemeines:
Titel: Was andere Menschen Liebe nennen
Autor: David Leviathan & Andera Cremer
ISBN:ISBN: 978-3-570-16355-9
Verlag: Drachenmond-Verlag
Seitenzahl: 412
Preis: 14,99€
Hier beim Verlag kaufen

Inhalt:
Der 16-jährige Stephen ist unsichtbar – und zwar schon von Geburt an. Ein Fluch lastet auf ihm. Ganz allein lebt er in einem Hochhauskomplex mitten in New York City. Eines Tages zieht dort Elizabeth mit ihrer Familie ein und es passiert etwas, womit Stephen nie in seinem Leben gerechnet hätte. Elizabeth kann ihn sehen! Zwischen den beiden entspinnt sich eine Liebesgeschichte, so traumhaft schön wie der Sommer, aber gleichzeitig auch so bedrohlich wie ein nahendes Unwetter. Und dann müssen die beiden eine Entscheidung treffen, die den Unterschied zwischen Liebe und Tod bedeuten kann.

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr schlicht gehalten, ich persönlich finde die New Yorker Skyline am unteren Rand sehr schön.
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen! Die Beschreibungen der Stadt sind so wunderschön detailreich, dass man sich genau vorstellen kann, wie genau alles aussieht und man sich wunderbar in die ganze Geschichte hereindenken kann.
Auch die beiden Hauptpersonen sind unglaublich sympatisch. Stephen ist natürlich aufgrund seiner Geschichte, also das er unsichtbar ist, sehr schüchtern und zurückhaltend. Er hat ja noch nie wirklich mit jemand anderem geredet.
Elizabeth hingegen wird von allen Menschen gesehen und ist es gewohnt mit ihnen zu reden. Außerdem ist sie der erste Mensch, der Stephen sehen kann.
Die wohl interessanteste Person des Buch ist aber Laurie, Elizabeths Bruder. Zusammen mit Stephen und Elizabeth versucht auch er Stephens Fluch zu lösen und dafür zu sorgen, dass alle Stephen sehen können.
Die Geschichte ist unglaublich spannend, allerdings bleibt mir Aspekt der Liebe etwas kurz… Das Buch entpuppt sich schnell als Fantasyroman mit einer spannenden Geschichte und mystischen Geheimnissen um Stephens Unsichtbarkeit und warum Elizabeth ihn sehen kann. Für einen Fantasyroman ist es hingegen echt eine perfekt Geschichte, die einen in eine sehr schöne Welt eintauchen lässt.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und jugendlich, was das Buch sehr schön zu Lesen macht.

Meine Bewertung:
Von mir bekommt das Buch 4,5 von 5 Punkte, da es zwar sehr spannend und unterhaltsam ist, aber wenig Elemente eines Liebesromans enthält. Die wundervollen Charaktere machen das Buch aber sehr schön.

1494066112256

Bis dann, Line 😀

Advertisements

Ein Kommentar zu „Was andere Menschen Liebe nennen – David Leviathan & Andrea Cremer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s